Termine +4930-39041-60
E-Mail info@die-zahnarztpraxis24.de
Termin online vereinbaren
Bleaching

Kronen

Was ist eine Versorgung mit Einzelkronen?
Bei einer Kronenversorgung wird über den noch vorhandenen Restanteil eines Zahns ein „Hut", sprich eine Zahnkrone gestülpt, um Funktion und Masse der verloren Zahnsubstanz zu ersetzen. Diese Zahnkronen können aus unterschiedlichen Materialien oder Materialkombinationen hergestellt werden.

Welche Gründe/Voraussetzungen gibt es für die Versorgung mit Einzelkronen?
Kronen können aus verschiedenen Gründen notwendig oder auswechselbedürftig werden. In den meisten Fällen spielen hierbei Karies, Zahnfleischprobleme, ästhetische Mängel durch bisher angewandte Materialien oder funktionelle Aspekte eine große Rolle.

Wie läuft eine Versorgung mit Einzelkronen ab?
Im klassischen Verfahren wird der betreffende Zahn mit einer Aufbaufüllung vorbereitet und dann um den für die Substanz der Krone notwendigen Teil reduziert (beschliffen). Anschließend wird eine Abformung dieser Situation und des Gegenkiefers genommen. Der Zahn im Mund wird mit einem Kunststoffprovisorium versorgt, um ihn während der Herstellungszeit der Krone im Labor zu schützen. Die Abformung dient dem zahntechnischen Labor als Modell zur Herstellung der Krone. Nach der Herstellungszeit von ca. 7 - 10 Werktagen wird die Krone im Mund auf den Zahn aufgepasst und dann mit Hilfe eines speziellen Zements befestigt. Abhängig davon, ob es sich um einen Seitenzahn oder einen Frontzahn handelt, ist eine genaue Planung und Besprechung der Überkronung im Vorfeld notwendig. Bei Frontzahnkronen oder Veränderungen der Bisshöhe erfolgt eine Analyse der bestehenden Situation z. B. mithilfe von Fotografien oder einer Funktionsdiagnostik.
Eventuell muss der Verlauf bzw. die Struktur des Zahnfleischrands korrigiert werden. Bei komplexeren Fällen ist oftmals auch eine Versorgung mit laborgefertigten provisorischen Kronen notwendig.
Das Beschleifen des Zahns erfolgt in der Regel unter Anästhesie (lokale Betäubung). Bei schwieriger Farbauswahl sollten Sie zusätzliche Zeit für einen Laborbesuch und evtl. nötige Nachkorrekturen einplanen.

Vollkeramische Krone in nur einer Sitzung
Wir bieten auch die Herstellung von Einzelkronen aus vollkeramischem Material in einer Sitzung an. Dabei wird der beschliffene Zahn „optisch” abgeformt und nach Konstruktion auf einem Schleifcomputer (CEREC-Verfahren) sofort aus einem vollkeramischen Kronenmaterial ausgeschliffen. Nach Einprobe im Patientenmund wird diese Krone in Ihrer Zahnfarbe bemalt und in einem speziellen Brennofen fertiggestellt. Es folgt dann, wie bei der klassischen Krone, das Befestigen auf dem Zahnstumpf als Abschluss der Rekonstruktion. Der Zeitaufwand für diese Versorgung beträgt pro Krone ca. 2 Stunden.

Welche Risiken existieren bei einer Versorgung mit Einzelzahnkronen?
Risiken bestehen in unterschiedlicher Hinsicht. Bei massiven Zahnstellungsveränderungen kann der Zahnnerv durch die Bearbeitung des Zahns angegriffen werden und eventuell eine Wurzelbehandlung des Zahns notwendig werden. Teilweise ist im Vorfeld nicht präzise absehbar, was sich unter bestehenden Kronen verbirgt. Hier können Folgebehandlungen wie z. B. chirurgische Eingriffe geringeren Umfangs oder auch weitere prothetische Maßnahmen für ein optimales Resultat notwendig werden. Bei sehr dünnem Zahnfleisch kann es zu zurückgehendem Zahnfleisch nach der Abformung kommen.

Wie ist das Resultat einer Versorgung mit Einzelzahnkronen?
Im Regelfall ist bei gut geplanter Vorgehensweise mit einem lange haltbaren und ästhetisch einwandfreien Resultat zu rechnen. Schwarze Ränder treten bei entsprechender Auswahl des Kronenmaterials und verfärbungsfreiem Zahnfleisch und/oder Zähnen nicht auf.

Welche Kosten übernimmt meine Krankenversicherung?
Die Versorgung mit Kronen ist grundsätzlich im Leistungskatalog aller Leistungserstatter enthalten. Private Versicherungen übernehmen die Kosten entsprechend dem vertraglich vereinbarten Prozentanteil. Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten zu 50 bis 60 %, allerdings nur in Bezug auf die Basisversorgung. Da die Varianten von Kronenmaterialien und Einsatzbereichen sehr breit gefächert sind, ist eine persönliche Beratung und Kostenbesprechung unumgänglich.

Wir beraten Sie gerne ausführlich darüber.

Welche Alternativen gibt es zu einer Versorgung mit Frontzahnkronen?
In einem zeitgemäßen Therapiekonzept sind deutlich weniger Kronen nötig als noch vor wenigen Jahren. Keramische Füllungen und Verblendschalen (Veneers) ermöglichen dies. Trotzdem stellt die Krone bei richtiger Indikation eine gute und zahnerhaltende Maßnahme dar.

Menschlich & fair

Wir sprechen offen mit Ihnen: über bestehende Probleme, Alternativen zur Lösung und über Kosten. Fragen Sie gerne immer genau nach. Wir nehmen uns die Zeit für fundierte Antworten. (mehr erfahren)

Nachhaltig

Gutes Handwerk erkennt man an seiner Haltbarkeit. Gute Zahnärzte erkennt man an der Gesundheit und Ästhetik der Zähne ihrer Patienten. Wir denken langfristig, wenn wir Ihre Zahnbehandlung mit Ihnen planen. (mehr erfahren)

Lösungsorientiert

Technische Innovationen sind in der Zahnmedizin an der Tagesordnung. Wir wählen nur Verfahren aus, die für Sie nachweislich Vorteile bringen. (mehr erfahren)